Spendenübergaben der Adventskalendererlöse

Für die Jahre 2021 und 2022

Bad Bevensens Ortsbrandmeister Matthias Wedel, Gabriele Beckedorf, Ariane Struwe  (beide für die Kinderfeuerwehr) und Patrick Franceson (Jugendfeuerwehr) freuten sich riesig bei der Scheckübergabe des Lions Clubs Bad Bevensen aus dem Adventskalendererlös des Jahres 2021 zugunsten der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Geplant haben die Verantwortlichen eine Fortbildung der 27 Mitglieder der Kinderfeuerwehr und der ebenfalls 27 Mitglieder der Jugendfeuerwehr. An dem gemeinsamen Wochenende sollen nicht nur die Zusammenarbeit und die Motivation der Kinder und Jugendlichen gestärkt werden, sondern auch mehr Verständnis für Umwelt- und Klimaangelegenheiten geschaffen werden. Diese Fortbildung gemeinsam mit den Landesforsten ist für die zweite Jahreshälfte geplant und soll natürlich auch weitere junge Menschen motivieren, sich für die Feuerwehr und den Brandschutz zu engagieren.

 

"Durch die großzügigen Spenden der Selbstständigen, Geschäftsleute und Gewerbetreibenden unserer Samtgemeinde konnten wir unseren letztjährigen Adventskalender mit weit über 500 Preisen im Wert von über 13.000 € ausstatten. Damit genießt der Kalender eine hohe Attraktivität bei den Käufern. Bei allen - Spendern wie Käufern - bedanken wir uns ganz herzlich. Durch sie sind wir in der Lage, der Feuerwehr Bad Bevensen, der Feuerwehr Ebstorf, den Pfadfindern Medingen und der Jugendabteilung und dem Spielmannszug der Bevenser Gilde mit diesen Zuwendungen auszustatten. Die Beträge sollen ganz bewusst für "Extra´s" genutzt werden und so die Kinder- und Jugendarbeit der betreffenden Institutionen stärken. Gerade unsere jungen Menschen haben in der noch andauernden Pandemie einiges an Entbehrungen hinnehmen müssen", so Lions-Präsidentin Kerstin Effe bei Feuerwehrscheckübergabe über 5.000 €.

Ebenfalls konnten Ebstorfs Brandmeister Björn Kernen, Felix Wendlandt (Öffentlichkeitsarbeit), Franziska Becker (Kinderfeuerwehr) und Julian Steigemann und Friedrich Müller (Jugendfeuerwehr) einen Scheck über 2.500 € von Lions Vizepräsidentin Annette Niebuhr und Angela Geschonke (Präsidiumsmitglied und verantwortlich für die Koordination in Ebstorf) entgegen nehmen. Nach einer stürmischen und vor allem kurzen Nacht, in der allerhand Sturmschäden behoben werden mussten, freuten sich die Feuerwehrverantwortlichen über die Zuwendung und übergaben den Scheck sogleich an den Vorsitzenden des Fördervereins der Feuerwehr, Jens Ziegeler. Für die 20 Mitglieder der Kinderfeuerwehr wird Einsatzkleidung nach dem Vorbild der Erwachsenen angeschafft. "Gerade in der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, den Nachwuchs frühzeitig für die Feuerwehrarbeit zu begeistern und somit auch den zukünftigen Brandschutz zu gewährleisten".

Der andere Teil des Geldes kommt der 17-köpfigen Jugendfeuerwehr zu gute. Mit diesem werden neue Geräte für die Wettkämpfe der Gruppe angeschafft und sollen so die Einsatzfähigkeit der Gruppe dauerhaft erhöhen.

Die Verteilung des Kalenderreinerlöses wird strikt nach den verkauften Kalendern in Bad Bevensen und Ebstorf vorgenommen, um hier Transparenz und Gerechtigkeit zu schaffen.

Gildemajor Henning Sommer, Adjutant Marcus Beckedorf sowie Mariann Lappöhn-van der Schanz und Paul van der Schanz (Jung- und Sportschützen) und Niklas Behne (Spielmannszug) bekamen von Lions-Präsidentin Kerstin Effe und anderen Präsidiumsmitgliedern einen Scheck über 1.500 € überreicht. Die Jung- und Sportschützen werden davon einen modernen Laptop für die mobile Lichtpunktschießanlage anschaffen. Diese werden sie am Tag der Vereine am 22. Mai 2022 in der Bad Bevenser Innenstadt präsentieren.

Der Spielmannszug mit Niklas Behne an der Spitze wird mit dem Geld Uniformen für junge Spielleute anschaffen, die altersgemäß viel zu schnell aus den Uniformen herauswachsen. Nicht alle Eltern können dem Kind für das musikalische Hobby regelmäßig neue Westen und Jacken kaufen. Nun wird die vereinseigene Kleiderkammer wieder etwas aufgestockt. Zu sehen und vor allem zu hören ist der Spielmannszug demnächst wieder in der Innenstadt, besonders natürlich zum Schützenfest vom 17. bis 19. Juni 2022.

Der Stab der Bevenser Gilde und die o.g. Spartenverantwortlichen danken ganz herzlich für die Spende und sagen den Lions Unterstützung bei ihren Aktivitäten zu. Und auch ein "Dankeschön" von den Lions an die Gildeverantwortlichen für die ehrenamtliche Jugendarbeit. Diese ist eine Investition in die Zukunft unserer Vereine und eine Investition in unsere Gesellschaft. Dafür ist diese, IHRE, Spende gut investiert. Mit dem Gildemotto "Seid einig und fröhlich" und einem "Danke" schließt die Spendenübergabe.

Der Pfadfinderstamm "Silberkranich" in Medingen mit Sitz im Kloster konnte sich über eine Spende von 1.000 € freuen. Alexander Korn als Stammesführer mit Justus Alvermann, Paulina Lamtmann und zahlreichen anderen Stammesmitgliedern nahmen diesen Scheck freudig entgegen. Lions-Präsidentin Kerstin Effe überreichte mit Vizepräsidentin Annette Niebuhr diesen gerne und lobte die Jugendarbeit des Stammes.

Genutzt werden soll der Betrag zur Teilnahme an einem Treffen des Vereins christlicher Pfadfinder, dem auch die Medinger Gruppe angehört.

Mit einem anderen Teil soll weitere Ausrüstung für die 12-köpfige Gruppe angeschafft werden. Dies ist wichtig, um die Jugendarbeit weiter zu aktivieren und die Gruppe weiter bekannt zu machen. Die Stammesmitglieder danken dem Lions Club und den zahlreichen Unterstützern des Bad Bevensen-Ebstorf-Adventskalender ganz herzlich für diesen Betrag. "Natürlich werden wir die Aktivitäten der Lions weiterhin unterstützen, damit zukünftig auch andere Gruppen von neuen Kalendererlösen profitieren können", so die Pfadfinder.

 

Spendenübergabe auf dem Spielplatz Eckermannstraße in Bad Bevensen

 

Im April 21 haben die Bad Bevenser Lions ihr Versprechen eingelöst und einen Scheck über 7.500 € der stellvertreten-den Bürgermeisterin Katja Schaefer-Andrae übergeben. Der Reinerlös aus dem Verkauf des ersten Bevensen-Ebstorf-Adventskalenders des Lions Clubs ging z.T. nach Ebstorf und auch der Bad Bevensen-Anteil wird in Spielgeräte investiert. So hatten es die Verantwortlichen in der Ausschreibung der Advents-Lotterie festgelegt.

 

„Als verantwortliche Kommunalpolitikerin freue ich mich sehr über das Engagement des Lions-Clubs. Mit diesem Geld können wir etwas ganz besonderes schaffen. Bedanken möchte ich mich aber auch im Namen der jungen Familien und der Kinder aus unseren Orten für die Bereicherung und Erweiterung des Spielplatzes am Rosenbad“ so Katja Schaefer-Andrae.

 

Lions-Präsidentin Kerstin Effe begrüßte auch die Vertreter der Samtgemeindeverwaltung Roland Klewwe und Ulf Nerlich und einige Lions zu diesem Termin. In Abstimmung mit den Lions wird unter Federführung des Bauamtes eine neue Spielstation angeschafft und fachgerecht aufgebaut. Auf dem nebenstehenden Foto ist der neue Wasserspielplatz bereits abgebildet, lediglich die Pumpe zur Wasserförderung fehlt noch. Diese wird nach Ende der Frostperiode aufgebaut und angeschlossen, so dass das Gerät dann vollständig in Betrieb genommen werden kann. Zahlreiche Kinder freuen sich schon riesig auf dieses neue und in der Stadt  einzigartige Spielgerät.

Die offizielle Inbetriebnahme wird nochmals extra bekannt gegeben.

 




Haben Sie Interesse an unserer Arbeit oder unserem Club?                          Dann schreiben Sie uns gerne:

info@lionsclubbadbevensen.de

Lions Club Bad Bevensen

Uli Klippe, Am Britzenberg 39, 29549 Bad Bevensen  Tel. 05821 41657